05.12.2018

“Mir liegt das Praktische einfach mehr, als die pure Theorie”

Marius bearbeitet ein Metallstück am Schraubstock

Mari­us ist im Rah­men des Pro­jekts Pra­xis­ler­nen neben der Schu­le ein­mal in der Woche in den Werk­stät­ten von Modul e.V. In einem Inter­view ver­rät er uns, was er dabei alles lernt und was sich in den zwei Mona­ten für ihn ver­än­dert hat.

Was genau macht ihr beim Pra­xis­ler­nen?

Wir tref­fen uns jeden Mon­tag bei Modul e.V. und arbei­ten an ver­schie­de­nen Pro­jek­ten. Zum Bei­spiel haben wir schon eine Han­dy­sta­ti­on und einen Holz­wür­fel her­ge­stellt. Dafür müs­sen wir dann natür­lich vor­her aus­rech­nen, wie groß ein Blech oder eine Schei­be sein muss. Oder wie groß ein Win­kel für die Geh­rung sein soll­te und wie wir Ble­che ent­gra­ten, um bei­spiels­wei­se ein Namens­schild her­zu­stel­len.

Macht dir das Ler­nen in den Pra­xis­lern­grup­pen Spaß?

Auf jeden Fall. Mir liegt das Prak­ti­sche ein­fach mehr als die pure Theo­rie. Am meis­ten gefällt mir die Metall­ver­ar­bei­tung. Ich fin­de das Pra­xis­ler­nen gene­rell inter­es­san­ter als das Ler­nen in der Schu­le. Zwar haben wir dort auch im ers­ten Teil Fächer wie Mathe und Deutsch, aber im zwei­ten Teil wen­den wir das Gelern­te anhand prak­ti­scher Arbei­ten an.

Was hat sich denn an dei­ner Arbeits­wei­se im Hin­blick auf dei­ne Lern­mo­ti­va­ti­on geän­dert?

Mei­ne Moti­va­ti­on zu ler­nen ist beim Pra­xis­ler­nen defi­ni­tiv höher, als in der Schu­le. Außer­dem arbei­te ich selb­stän­di­ger und habe mehr Aus­dau­er etwas zu Ende zu brin­gen, weil mir die Pro­jek­te gene­rell mehr Spaß machen.

Arbei­tet ihr auch viel im Team?

Ja, Team­ar­beit spielt eine gro­ße Rol­le. Das fin­de ich super, weil ich gern mit ande­ren zusam­men­ar­bei­te.

Hast du an dir schon eige­ne Stär­ken oder Inter­es­sen ent­de­cken kön­nen, die du vor­her nicht kann­test?

Ich habe erst­mal gelernt, wie man ver­schie­de­ne Werk­zeu­ge benutzt und dabei auch fest­ge­stellt, dass ich hand­werk­li­ches Geschick habe. Der Umgang mit Flach­fei­le, Boh­rer, Line­al, Blech­sche­re fällt mir nicht schwer.

Weißt du denn schon, wo du dein Prak­ti­kum in der 10. Klas­se machen möch­test?

Ich habe mir über­legt, dass ich am liebs­ten in den Berei­chen Metall­bau, Kli­ma­tech­nik oder KFZ-Mecha­tro­nik ein Prak­ti­kum machen möch­te.

Schätzt du dei­ne Chan­cen für einen Aus­bil­dungs­platz jetzt höher ein als vor dem Pra­xis­ler­nen?

Ja, ich den­ke schon, dass ich jetzt einen klei­nen Vor­teil habe. Aber da ich noch nicht so lan­ge am Pro­gramm teil­neh­me – es sind bis­her erst 2 Mona­te – schät­ze ich sie auch nicht viel höher ein.