Am 13.11.2018 wur­den ers­te Plä­ne über eine zukünf­ti­ge Zusam­men­ar­beit im Bereich beruf­li­cher Jugend­aus­tausch zwi­schen der Robert-Jungk-Schu­le und dem Deutsch-Pol­ni­schen Jugend­werk geschmie­det.

Das Pro­gramm des Deutsch-Pol­ni­schen Jugend­werks “Zusam­men kom­men wir wei­ter” soll im Schul­jahr 2018/2019 rea­li­siert wer­den. Ziel ist es, bis dahin ein Netz­werk von Schu­len, Bil­dungs­stät­ten und Betrie­ben auf­zu­bau­en, um zukünf­tig dau­er­haft Prak­ti­kums­plät­ze für Jugend­li­che aus der Grenz­re­gi­on anbie­ten zu kön­nen und somit den inter­na­tio­na­len Aus­tausch zu för­dern.

Die Robert-Jungk-Schu­le, eine Inte­grier­te Sekun­dar­schu­le mit gym­na­sia­ler Ober­stu­fe und gleich­zei­tig staat­li­che Euro­pa­schu­le, bringt mit ihrem Deutsch-Pol­ni­schen Pro­fil per­fek­te Vor­aus­set­zun­gen für eine Koope­ra­ti­on mit.